top of page

Gemeinsamer Neustart: ARGE Neusiedler See-Fischerei



Als größter See Österreichs ist der Neusiedler See als Fischwasser sehr beliebt. Angler finden hier ein rund 24.000 Hektar großes Fischereirevier vor. Der See beheimatet rund 30 Fischarten, darunter vorzügliche Speisefische wie Hecht, Karpfen, Wels oder Zander. Bis vor kurzem wurde die Fischerei am Neusiedler See durch den Fischereiverband Neusiedler See betrieben, dessen Auflösung Ende Oktober 2022 den Wegfall der Berufsfischerei und des Erwerbs von Fischereikarten für das heurige Jahr zur Folge gehabt hätte. Daher haben die Grundeigentümer als Inhaber der Fischereirechte gemeinsam nach einer möglichst raschen und unkomplizierten Lösung für die Fischerei und den Bezug von Lizenzen gesucht - und kurzerhand die ARGE Neusiedler See-Fischerei gegründet. „Es war uns ein besonderes Anliegen, die rasche Fortführung der Fischerei für Berufsfischer und Angelsportbegeisterte sicherzustellen. Die erfolgreiche Gründung der ARGE ist dabei nicht nur ein Bekenntnis zur Fischerei, sondern auch zum Neusiedler See selbst. Damit verbundene positive gesellschaftliche und touristische Effekte haben für den gesamten Großraum Neusiedler See Bedeutung.“, so ein Vertreter der ARGE.


Lizenzen werden bei Buchung bis 31. März 2023 zu den bisherigen Preisen und Konditionen/Umfang ausgegeben (Tage-, Wochen-, Jahreskarten.) Weiters können interessierten Personen (Berufsfischern) zusätzliche Sonderlizenzen zum Fang mit Netz ausgegeben werden. Durch die Gründung der ARGE ist ein Kauf von personalisierten Fischereikarten ab sofort auf der neuen Website www.fischen-am-see.at möglich. Voraussetzung ist eine gültige, amtliche burgenländische Fischereikarte oder Fischereigastkarte.



Foto: Ein prächtiger Seezander, gefangen im Jänner 2023 (Bildrecht: Notar Dr. Christian Mayer)

114 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page